Schulordnung für die Oberschule Wesendorf

Im verantwortungsvollen Miteinander und FüreinanderStärken entdecken und entwickeln. 

Einführung

Wir alle möchten  in unserem Schulzentrum, in dem wir einen großen Teil des Tages verbringen,

- uns wohlfühlen,               

- frei unsere Meinung sagen können                                           

- und Hilfe bekommen, wenn wir sie brauchen.

Um das zu erreichen, müssen wir uns Regeln für unser Zusammenleben und Zusammenarbeiten geben. Die vor-liegende Schulordnung wurde von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam vereinbart. Sie muss deshalb von allen Beteiligten beachtet und eingehalten werden.

Die Schulordnung kann durch eine Klassenordnung ergänzt werden.

Wer die Schulordnung verbessern will, soll Vorschläge in der Klasse, in der Schülervertretung oder in der Gesamtkonferenz vorbringen.

An unserem Schulzentrum sind folgende Eigenschaften erwünscht:

1.    Achtung vor dem Mitmenschen
2.    Behutsamkeit im Umgang mit fremden und schuleigenen Sachen
3.    Freundlichkeit
4.    Gegenseitiges Verstehen
5.    Gute Laune
6.    Gefühle
7.    Hilfsbereitschaft
8.    Höflichkeit gegenüber Mitschülern und Erwachsenen
9.    Kreativität
10.  Ordnung
11.  Pünktlichkeit
12.  Rücksichtnahme
13.  Sauberkeit
14.  Toleranz
15.  Umweltfreundlichkeit

Die folgende Schulordnung ist alphabetisch nach Stichpunkten geordnet.

Alkohol

Der Konsum alkoholischer Getränke ist grundsätzlich im Schulgebäude, auf dem Schulgelände und an der Bushaltestelle verboten.

Aufsicht

Auf dem Schulhof und im Gebäude stehen euch stets Lehrkräfte als Ansprechpartner in den Pausen zur Verfügung. Den Anweisungen aller aufsichtsführenden Personen ist unbedingt Folge zu leisten.

An der Bushaltestelle besteht eine besondere Gefahrenquelle. Bildet zwei Reihen und nehmt die Grundschüler in die Mitte. Steigt abwechselnd ein und nehmt Rücksicht aufeinander!

Pausen

a) Große Pause: In den großen Pausen ist es den Schülern freigestellt den Hof aufzusuchen, in den Klassenräumen oder im Forum zu bleiben. Verhaltet euch während der Pausen in den Klassenräumen und auf den Fluren so, dass ihr niemanden stört. Wenn ihr laut sein oder euch bewegen wollt, geht bitte auf den Schulhof! Trefft Absprachen innerhalb eurer Klassengemeinschaften, die das Verhalten in eurem Klassenraum (Besuche, Spiele, Musik usw.) regeln und haltet euch daran! (Vgl. auch „Verhalten“)

b) Kleine Pause: Die kleine Pause dient nur dem Lehrerwechsel, eventuellem Toilettenbesuch oder dem Raumwechsel.

c) Regenpause: Die Regenpause wird durch das Blinken der gelben Lampen in den Fluren angezeigt. Bitte dann nicht den Schulhof aufsuchen, um größere Verunreinigungen im Schulgebäude zu vermeiden.

Rauchen

Das Rauchen ist grundsätzlich im Schulgebäude, auf dem Schulgelände und an der Bushaltestelle verboten.

Raumgestaltung

Jede Klasse hat das Recht in Absprache mit der Klassen- und Schulleitung die Klassenraumgestaltung selbst in die Hand zu nehmen.

Rücksicht

Aus diesem Grunde gilt:

kein Spucken auf dem gesamten Schulgelände
kein Türenschlagen
kein Sitzen auf den Heizkörpern, Fensterbänken, Schränken und Tischen
kein Aufenthalt im Flur des Verwaltungstrakts

Schülervertretung

Die Schüler haben die Möglichkeit, über die SV  (Klassensprecher und Vertreter) die Belange der Schule mitzubestimmen. Die Schülervertreter treffen sich nach Absprache mit dem SV - Beratungslehrer.  Der SV wird für ihre Tätigkeit ein Raum zur Verfügung gestellt.

Sicherheit und Gesundheit

Aus diesem Grunde gilt:

kein Rennen und Rangeln im Schulgebäude
kein  Werfen von Gegenständen aller Art, z.B. Schneebälle 
kein Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit, Ausnahme: Es liegt die Erlaubnis eines/einer Lehrers/Lehrerin  vor
kein Mitbringen von Haus- und anderen Tieren     Ausnahme: Es wurde vom Fachlehrer ausdrücklich angeordnet.
kein lautes Musikhören über Knopf im Ohr.

Essen und Trinken

Das Essen und Trinken während der Unterrichtsstunde ist nicht erlaubt. Über Ausnahmen entscheidet die jeweils unterichtende Lehrkraft.

Fachräume

Fachräume und dazugehörende Flure dürfen nur in Begleitung des unterrichtenden Lehrers betreten werden. Die Schüler warten im Forum auf den Fachlehrer. Die Fluchttüren und Außentreppen dürfen nur im Notfall benutzt werden.

Fahrrad- und Mopedparkplatz

Die Fahrrad- und Mopedparkplätze dürfen nur vor oder nach dem Unterricht betreten werden.

Feueralarm

Die Lehrkräfte besprechen  jedes Jahr zum Schulanfang mit den Schülern das Verhalten bei Feuer und Katastrophen. Sie erklären den Fluchtplan, der in jeder Klasse aushängt, und zeigen die Notausgänge. Achtung: Die Brandschutztüren in den Gängen müssen  o f f e n  bleiben!

Forum

Schüler, die zur zweiten Stunde kommen, müssen sich bis 8.15 Uhr im Forum aufhalten. Sollten Schüler eine Freistunde haben, bleiben sie bis zum Klingelzeichen im Forum. Bitte verhaltet euch so, dass ihr niemanden gefährdet oder durch Lärm stört.

Gewalt

Gewalt in jeder Form soll in unserer Schule nicht vorkommen. Zeigt, dass ihr Mut habt, indem ihr euch zusammenschließt, um Streitereien mit Worten zu schlichten und Streithähne auseinander zu bringen.

Handy

Das Handy ist lediglich für einen Notfall gedacht  und bleibt im Schulgebäude, auf dem Schulgelände sowie an der Bushaltestelle  abgestellt. Über Ausnahmen entscheidet die Lehrkraft.

Krankheitsfall

Krankmeldungen müssen umgehend am ersten Tag telefonisch erfolgen, schriftlich am dritten Tag vorgelegt werden. Arztbesuche sind auf den Nachmittag zu legen.

Klingelzeichen

Nach dem 1. Klingelzeichen begeben sich alle Schüler und Lehrer unverzüglich in den Unterrichtsraum und schließen die Tür. Sollte die Lehrkraft 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch nicht im Klassenraum sein, gehen die Klassensprecher in das Sekretariat und fragen nach.

Sporthalle

In der Sporthalle dürfen nur Turnschuhe getragen werden, deren Sohle nicht abfärbt. Turnschuhe, die als Straßenschuhe verwendet werden, dürfen nicht in der Halle getragen werden. Die Sportlehrkraft verlässt  nach  den Schülern die Halle und verschließt diese.

Toiletten

Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. Verhaltet euch auf den Toiletten hygienisch und denkt daran, dass ihr auch lieber auf ein sauberes "Stilles Örtchen" geht.

Unterrichts - und Pausenzeiten

Ab 7.10 Uhr ist unsere Schule geöffnet und die Lehrkräfte übernehmen die Aufsicht im Schulgebäude ab 7.10 Uhr im Forum. Der Westflügel wird erst ab 7.15 Uhr mit der Aufsicht betreten, die mobilen Klassen ab 7.20 Uhr, ebenfalls mit der Aufsicht.

Unterricht:                                 Pause
1. Stunde   7.30 -   8.15 Uhr           5 Minuten (Lehrerwechsel)
2. Stunde   8.20 -   9.05 Uhr         20 Minuten
3. Stunde   9.25 - 10.10 Uhr           5 Minuten (Lehrerwechsel)
4. Stunde 10.15 - 11.00 Uhr          15 Minuten
5. Stunde 11.15 - 12.00 Uhr            5 Minuten (Lehrerwechsel)
6. Stunde 12.05 - 12.50 Uhr          15 Minuten
               13.05 - 13.50 Uhr            Mittagspause
7. Stunde 13.55 - 14.40 Uhr            5 Minuten (Lehrerwechsel)
8. Stunde 14.45 - 15.30 Uhr             Schulschluss

Vereinbarungen

Das Verhalten und der Umgang miteinander – ob im Klassenraum oder anderswo -  soll in jeder Klasse zum Schuljahresanfang gemeinsam mit dem Klassenlehrer erörtert werden und zu  eigenen Klassenordnungen führen.

Wertsachen

Größere Geldbeträge und Wertgegenstände sollen nicht in die Schule mitgebracht werden! Die Schule übernimmt keine Haftung!

Zerstörungen

Mutwillige Zerstörungen müssen von den Erziehungsberechtigten bezahlt werden und dürfen nicht zu Lasten der Allgemeinheit gehen. Wer Wände im und am Schulgebäude (z.B. Toilette) beschmiert, beschädigt unser aller Eigentum.

 

Wesendorf, den 04. Juni 2013

 Die komm. Rektorin der Oberschule Wesendorf

 Christiane Kropp

zurück